Die Deutsche Post DHL wird grüner


Die Flotte der 8.500 umweltbewussten DHL-Fahrzeuge wurde um weitere 63 Lastwagen in Großbritannien ergänzt und beläuft sich in England nun insgesamt auf 95 Fahrzeuge. Diese „grünen“ Zustellfahrzeuge fahren mit einem Diesel-Gas-Gemisch, „Dual Fuel“ genannt, welche den Kohlendioxidausstoß dieser Fahrzeuge durch den Zweistoffmotor um bis zu 14 Prozent senken.

Alternativen wieHybrid- oder Elektroantrieb kommen für Transportfahrzeuge mit bis zu 44 Tonnen Gesamtgewicht nicht in Frage, weshalb das Gemisch die beste Alternative in Sachen Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit im Vergleich zum herkömmlichen Spritstoff darstellt. Der Vorstandsvorsitzende der Deutsche Post DHL, Frank Appel, erhofft sich mit der Umstellung auf umweltbewusste Fahrzeuge bis 2020 eine Verbesserung der CO2-Werte um 30 Prozent erreichen zu können.

Auch in anderen Segmenten ist die Deutsche Post DHL Vorreiter in Bezug auf alternative Antriebsmethoden. Für die Zustellung innerhalb von Städten werden schon seit einiger Zeit Elektro- und Hybrid-angetriebene Lieferwagen genutzt. So wird in Manhattan seit Anfang 2011 eine Flotte von 80 Fahrzeugen genutzt, die dank Hybrid- und Elektroantrieb völlig schadstofffrei und geräuscharm in der amerikanischen Stadt New York unterwegs sind. Seit Mitte 2013 will die Deutsche Post DHL in der Stadt Bonn, wo diese ihren Hauptsitz hat, eine völlig CO2-freien Brief- und Paketzustellung realisieren.

Quelle & Bildrechte: DHL

1 Response

Was sagst du dazu?