DHL und Manchester United – vereint im Geiste des Sports

Das Logistikunternehmen DHL ist offizieller Partner des britischen Fußballmeisters Manchester United – und das nicht nur bei der diesjährigen United Trophy Tour, die am 30. Oktober in Rio de Janeiro startet. Anlass dieser gemeinsamen Tour, die in fünf Monaten 31 Ziele in aller Welt ansteuert, ist der 20. Meistertitel von Manchester United, der mit den rund 659 Millionen internationalen Fans gemeinsam gefeiert werden soll. Dazu werden sowohl die Premier League Trophäe als auch Ausstellungsstücke aus dem Old Trafford Museum rund um die Welt transportiert, um zusammen mit den geplanten Veranstaltungen und Live-Spielübertragungen den Rahmen für die ausgiebige Feier zu stellen.

DHL übernimmt zum wiederholten Male in bewährter Form die Logistik, denn bereits im letzten Jahr konnte das Unternehmen auf einer ähnliche Trophy Tour Erfahrungen sammeln. So haben nicht nur die Vertreter von Manchester United die Möglichkeit, den Verein und den sagenhaften Erfolg zu repräsentieren und sich bejubeln zu lassen, auch DHL kann an den 31 Stationen, die u.a. von Dubai, Shanghai, New York über Moskau bis Istanbul reichen, intensiv in den Kontakt mit Kunden und Interessenten treten. Der gemeinsame Nenner der Protagonisten, Fußball im Allgemeinen und Manchester United im Besonderen, sollte sich dabei als geeignete Plattform für anregende Gespräche und wichtige neue Kontakte in den interessanten Märkten erweisen.

Quelle & Bild: dhl.de

 

5 Responses

  1. Sollte noch einmal jemand glauben, dass die DHL ein rein in Deutschland tätiges Unternehmen sei, muss sich nur das Sponsering hier an schauen. Warum sonst würde man bei einer Mannschaft wie ManU sponsering betreiben, wenn es sich dabei nicht um ein Weltweit bekannte Mannschaft handeln würde.

  2. Ich hatte schon so viele schlechte Erfahrungen mit diesem Dienstleister, da find ich diese Neuigkeit nicht so toll.

    Aber naja, es gibt auch sicherlich den ein oder anderen motivierten Mitarbeiter der das wieder gut macht.

  3. Mich würde mal interessieren wie es mit DHL aussehen würde wenn die einen großen Kunden wie beipielsweise Amazon verlieren würden. Oder verdienen die da eh nichts mehr dran?

  4. Als Sponsor für Manchester United zu agieren lässt DHL in einem besonderen Licht erstrahlen. Denn jeder weiß, dass die Euphorie für ManU in Großbritannien ungebremst ist und diese mit Topspielern wie Wayne Rooney oder den damals spielenden Cristiano Ronaldo noch unterstreicht wird. DHL gewinnt mit Sicherheit an neuen Kontakten und Kunden, denn mit der weltweiten Bekanntheit von Manchester United und dem Sponsoring, verstärkt DHL nochmal seine Wichtigkeit auf dem Markt. Sehen wir als Konsumenten beispielsweise Werbung mit bekannten Gesichtern, entscheiden wir uns automatisch für das Produkt oder die Dienstleistung, weil wir denken, dass es uns gut tut oder der Dienstleister besonders gut ist. Ein sehr intelligente Strategie von DHL!!

Was sagst du dazu?